Andy in Australien

ein kleines Reisetagebuch


Samstag 24.11

Wir sind nun schon seit 5 Tagen in Australien unterwegs. Bis jetzt sind wir schon von Sydney nach Katoomba in die Blue Mountains gefahren. Dort waren wir 2 Naechte, haben uns Teile von dem gigantischen National Park angeschaut. Etliche Teile waren letztes Jahr total abgebrannt, da konnte man auch sehr gut sehen. Im Moment sind wir im Surfers Paradise 60 km vor Brisbane. Meine guete hier ist ja steht ein Hotel Komplex nach dem anderen, schlimmer als auf Mallorca, ein Hotel hier mit 50 Etagen ist keine Ausnahme. Heute morgen um 6 Uhr waren wir auch schon am Strand ein wenig schwimmen, da waren schon die Surfer auf dem Wasser, ich moechte gar nicht wissen wie das am Mittag dort aussieht.

Das Auto hat die 1100 km auch schon gut durchgehalten, nur einmal ist uns unser Auspuff 10 km ueber den Boden geschliffen, weil die Gummihalterung abgerissen ist, aber kein Problem fuer 10$ hat man die uns ersetzt. Und gestern morgen haben wir mal das Kuehlwasser erneuern lassen und reinigen lassen. Das hat ein wenig mehr als 10$ gekostet, nun ist der Motor wenigstens immer schoen kuehl und ueberhitzt nicht wieder. Ich werde nun das Auto bis auf die Felgen runterreiten und keinen Cent mehr investieren. Mir ist das nun egal.

Wir werden nun heute noch versuchen noerdlich von Brisbane zu kommen und ein paar Tage an nem schoenen Camping Platz am Strand verbringen. Dannach wollen wir noch auf die Fraser Islands. Mal schauen was sich hier so ergibt. Bis jetzt hatten wir sehr viel Regen, das Zelt mussten wir immer klitsch nass ins Auto packen, heute morgen haben wir es so gut wie es ging trocken eingepackt.

Bilder lad ich spaeter mal hoch. Ein paar Bilder sind leider verloren gegangen, weil die XD-Card sich einfach nicht mehr oeffnen lies…

Die bilder von den Blue Mountians sind hochgeladen, Bilder vom Strand gibts bald…

Urlaub ich komme

Heute bin ich nun schon genau 95 Tage in Sydney, davon habe ich 73 Tage gearbeitet, 3 Tage nach Jobs “gesucht” und 19 Tage von der harten Arbeit erholt. Viel hab ich von dem riesen Kontinent noch nicht gesehen. Genau das wird ab Montag nachgeholt. Das Auto steht gepackt vor der Tuer, das Camping Equipment wurde alles so gut es geht einmal getestet. Und das wichtigste hab ich nun nach 3 Wochen auch, eine Haftpflichtversicherung fuer das Auto. Viel schief gehen kann nun eigentlich nicht mehr. Wir werden nun am Montag morgen 9 Uhr in Richtung Blue Mountains aufbrechen, nach ein paar Naechten gehts auf in Richtung Norden. 2500 km nach Cairns, dort gehts Schnorcheln im Great Barrier Reef, auf dem Rueckweg noch ueber die Fraser Islands, eine grosse Sandinsel, mit herrlichen Straenden. Auf dem Weg wird auch noch ein wenig gearbeitet. Das wird bestimmt die ein oder andere Farm geben, die unsere Hilfe bestimmt gerne haben will. Gegen Weihnachten oder Silvester werden wir dann in Brisbane sein, danach machen wir uns auf den Weg durchs Outback nach Adelaide (2300km) zu den Kangaroo Islands, dort gibts wie der Name schon sagt Kangaroos und Koalas soll es dort auch in der freien Wildbahn geben. Ich hab keine Ahnung ob ich das ganze schaffe, ich glaube ich nehme mir da gerade ein wenig zu viel vor, aber streichen kann ich immernoch was. Im Notfall muss ich mein Rueckflug halt noch ein wenig verschieben ;) Ich nehm mir mal vor gegen ende Januar wieder zurueck in Sydney zu sein und dann noch 4 Wochen hier zu wohnen und arbeiten. In der Zeit muss ich auch noch versuchen das Auto wieder an irgendeinen Menschen zu verkaufen. Ich glaube das sollte aber nicht das Problem sein. Gegen Februar ist die Hauptsaison und da kaufen die fast jedes Auto.

Das ist nun so mein grober Plan fuer die naechsten paar Monate. Fuer euch heisst das ganz viele Bilder von Australien, ich werde versuchen auch hier auf dem laufenden zu halten. Internet sollte es schon ueberall an der Ostkueste geben.

Es gibt auch nun wieder ein paar neue Bilder in der Sydney Kategorie, da koennt ihr mal sehen wie meine 2. Wohnung aussieht.

doofer Regen, danke Auto

woohooo was fuer ein Tag. Es regnet nun schon seit Tagen, zwar nicht pausenlos, aber echt bestimmt schon seit 1,5 Wochen und es ist immer kalt und stuermisch. Damit hab ich ja echt mal nicht gerechnet, aber nun muss ich damit leben. Heute sollten wir eigentlich den Nord Hyde Park maehen, aber der war zu nass und matschig, wir haetten da mit den Rasenmaehern beim Wenden Loecher gegraben und Spuren hinterlassen. Deswegen hatten wir ab 10 Uhr schon schluss,  schade wir haben auch nur bis 10 Uhr gezahlt bekommen. Da Kerstin auch schon frueher Schluss hatte, sind wir mit unserem netten kleinen Auto ueber die Harbour Bridge gefahren und sind in Richtung Norden gefahren. Mensch da gibts schoene Straende und alle total leer. Achja Bilder werden auch demnaechst folgen. Wir sagen das mal in australischer Manier “in a few minutes”, damit verspreche ich euch nix, aber ihr koennt euch sicher sein, dass “few” hier ein sehr dehnbarer Begriff ist.

An der Kueste gab es so gut wie nur Serpentienen, ich hab mich wie in Oesterreich gefuehlt, nur ohne Schnee, dafuer mit Sonne und Meer direkt daneben.

Okay mein Nudelwassser kocht…..

hier sind die Bilder

Ich hab endlich mich ueberwinden koennen die Gallery wieder zu erneuern. Mir gehts immer noch gut, das Auto faehrt immer noch, heute hab ich noch ne gerbauchte Kuehlbox guenstig gekauft. Unser Camping Equipment wird hoffentlich langsam vollsstaendiger. Fehlt nur noch Zelt, Schlafsaecke, Isomatten, Stuehle, … Aber das Bier bleibt wenigstens schon mal in der Kuehltruhe kalt ;)

Ich hab keine Ahnung warum die Liste in der Gallerie so durchgemischt ist, deswegen schreib ich hier einfach hin was neu ist in der Kategorie Sydney:

Das Auto
Sydney Wildlife
Job TLC
Wohnung 1
Wohnung 2

Sind nun einfach mal ein paar Bilder fuer euch. Bald gibts dann auch schoenere mit hoffentlich ganz viel Strand und Sonne ;) 11 Tage noch arbeiten.

fast alles kaputt gemacht

endlich zurueck von der Arbeit, man war das fast nur ein beschissener Tag. Um 5 Uhr klingelt der erste Wecker und als ich mich dann um 5:30 das erste mal ins Bett gestzt hab, kracht es ganz laut und unser super dolles IKEA Bett kracht zusammen. Das gute an der Sache, ich war wach, das doofe das Bett war kaputt ;) Aber erstmal arbeiten gehen, der rest erledigt sich von alleine. Auf der Arbeit gings dann weiter. Ich durfte das erst mal den teureren von den beiden Rasenmaehern fahren. Direkt nach 5 minuten gingen die Schneidemesser nicht mehr und hinter mir lag ein Gurt. hmm klasse der Gurt vom Motor zu den Messern ist gerissen und der Rasenmaeher wollte auch nciht mehr anspringen. Juhuuuu… War alles nicht so schlimm, mir wurde auch immer wieder gesagt, dass das nie im Leben meine schuld gewesen sein kann, das kann jedem passieren, nicht so schlimm. Wieso sind diese Australier immer so unehrlich und sagen nciht die Wahrheit. Das hatte ich echt schon alles kaputt gemacht in 6 Stunden.
Gestern hatte ich auch noch mein Auto abgegeben um das mal von nem Profi durchchekcen zu lassen. Nach dem Start in den Morgen dachte ich eigentlich, dass der mir nun mitteilen wird, dass ich die uebelste Schrottkarre gekauft hab, aber das tat er nicht. Es sind nur ein paar kleinigkeiten, man koennte einen Service machen, da wird dann alles beseitigt oder man laesst es so, waere alles nicht so schlimm. Die Bremsen und Reifen sind so gut wie neu. Aber fuer den Preis von 1900$ waeren die Maengel okay. Achja und der Kilometerzaehler geht nicht. Der steht einfach die ganze Zeit, also wird das Auto schon mehr als 162tkm drauf haben, aber ist okay.
Jetzt kann ich es mir aussuchen, ob ich nen Service fuer 300$ mache oder mir eine Versicherung fuer 300$ hole. hmm ich schlaf mal ne Nacht drueber und schau was sonst noch so passiert ;) Die Fotos von meinem Auto werden bald gemacht, ich muss nun erstmal Gras und Schweiss von mir waschen ;)

endlich wieder ein freier Tag

Heute ist wieder Sonntag und bei uns wurde die Uhr eine Stunde vorgestelt, das heisst, dass wir nun schon 10 Stunden vor der Deutschen Zeit sind.

Ansonsten waren wir noch in The Rocks auf nem kleinen Markt und im Wildlife am Darling Harbour. Da hab ich Wallabies, Koalas und viele giftige Tiere gesehen die alle irgendwo in Australien leben. Ich hab keine Ahnung, ob ich nun immer noch gerne in Australien Campen will. Alleine die Spinnen und die Schlangen die es an der Ostkueste gibt … na klasse. Ich schuettel einfach vorher meinen Schlafsack aus, nicht dass da was rein gekrabbelt ist.

Am Freitag war ich mal wieder Shoppen und hab schon wieder ne Unmenge an Geld fuer Klamotten ausgegeben, das ist so schlimm, weil die Shirts eben hier doch recht guenstig sind, da denkt man sich ab nur 15$ fuer das Shirt, das nehm ich auch noch mit.
Auf dem Rueckweg hab ich einen IKEA gesehen und konnte einfach nicht weiterfahren, denn die Hot Dogs muessen ja mal getestet werden und es gab dort sogar Hot Dogs fuer 1$, nur ohne Gurken und Zwiebeln. Hmm, nein das war kein guter Hot Dog, aber guenstig ;)
Ich hab aus Deutschland auch nur ein einziges weisses Handtuch mitgenommen, das nun nach 10 Wochen leicht grau wurde, deswegen hab ich mir bei IKEA ein wunderschoenes nuees blaues Handtuch gekauft. Haette man mir nicht mal sagen koennen, dass man neue farbige Handtuecher nicht unbedingt mit den strahlend weissen Arbeitsshirts waschen sollten, die haben nun einen leicht blauen Touch, zum Glueck hab ich mir kein rotes Handtuch gekauft, dann waers bestimmt rosa geworden.

Auto in Australien ummelden

Ich hab mir vor ein paar Tagen ein Auto in Australien gekauft und musste das dann auf meinen Namen ummelden lassen. Das ganze macht man bei der RTA, dafuer brauch man nur den einen Schein fuer das Auto, auf dem die ganzen Details des Fahrzeugs, Kaeufer und der Verkaeufers stehen. Um das ganze auf seinen Namen umschreiben zu lassen brauch man aber auch noch eine feste Adresse. Ich bin mit AIFS hier und dachte, dass ich einfach nur die Adresse in der York Street angebe, weil da meine Post hingeht, aber das wollten die nicht haben. Man wollte von mir sogar einen schriftlichen Nachweis, z.B. einen beglaubigten Mietvertrag oder sowas in der Art. Ja meine Guete ich bin doch nur Backpacker und wohne alle 4 Wochen woanders und was schriftliches wo ich wohne hab ich auch nicht.

So schlimm wars dann auch wieder nicht. Ich bin einfach zur Westpac gegangen habe miene Adresse geaendert und mir das ganze ausdrucken und unterschreiben lassen. Ja das reicht auch um das Auto umzumelden, die RTA war mit so einem Wisch total zufrieden und ich konnte sogar angeben, dass jede Post einfach zu AIFS in die York St. geschickt werden soll.

stressige Woche

Meine Guete wo soll ich denn bitte anfangen zu erzaehlen. In der letzten Woche ist doch einiges passiert. Seit 1,5 Wochen wohn ich nun schon in meiner neuen Wohnung, endlich darf ich noch mehr englisch Sprechen und ich hab keine Kakerlaken mehr in meiner Wohnung, ausserdem muss ich mir mein Zimmer nur noch mit Kerstin teilen und nicht mehr mit 4 anderen. Ja und seit 1 Woche ist Kerstin auch hier in Australien, den Jetlag hat sie nun auch uebertanden nun wird erstmal ein Job gesucht. Sie hat die Auswahl zwischen Kreditkarten oder Brot und Milch zu verkaufen, beides bedeutet, dass man von Tuer zu Tuer laueft und den Leuten ueberteuerten Kram andreht.

Mein Job macht mir immernoch Spass, ich hab am Wochende wieder schoen viel gearbeitet und gut verdient. Denke das werde ich dieses Wochende auch wieder machen. Hier in den ganzen Parks sind immer mehr Festivals. Diese Wochenende ist wieder ein Wein festival mit etlichen Tausend Menschen, dort duerfte ich dann Muellsammeln. Zwar doofer Job, aber fuer 37$ pro Stunde mach ich auch so nen Job.

Wir sind nun schon seit einer Woche auf der Suche nach einem Auto, am Dienstag haben wir nun ein Holden Commodore gekauft, nen richitges Schnaeppchen, hoffentlich taugt die Kiste was. Die hat auch erst 160t km drauf, das ist fuer Australische Verhaeltnisse auch recht wenig. Das Auto soll uns ja nur die Ostkueste hoch und wieder runter  bringen, wenn dann noch Zeit ist in den Sueden. Nun legen wir uns noch ordentliches Camping Equipment zu, und dann wird fuer 3 Monate nur gecampt, das wird auf jeden Fall guenstiger als immer im Hostel zu uebernachten. Bilder von dem Auto werde ich nun mal die naechsten Tage machen und hier reinstellen, ich nehms mir mal fuer morgen vor, jetzt ist es schon wieder dunkel und das Auto steht hier 10 min vom Haus weg. Das mit den Parkplaetzten hier direkt in der City hab ich doch ein wenig unterschaetzt, ist doch verdammt schwer einen Parkplatz wo man auch am Tag stehen kann zu finden. Wenn ich falsch parke und erwischt werde, dann kostet das mindestens 50 Euro.

Morgen gehts dann mal wieder in nen Factory Outlet, dort werden Kurzehosen gekauft, wird echt verdammt warm hier.

ja mich gibts auch …

… auch wenn ich mich schon lange nicht mehr hier gemeldet hab ;)

In den letzten 3 Wochen hab ich schoen viel gearbeitet und durfte auch immer schoen am Samstag arbeiten, dort wurde ich natuerlich doppelt bezahlt. Da macht man schonmal an einem Tag $ 270, aber auch nur Samstags, dafuer arbeitet man gerne und da steh sogar ich um 4:45 auf und komme puenktlich. Jaaa, ich war noch kein einziges mal hier zu spaet bei der Arbeit.
Seit 3 Wochen darf ich in den schoensten Parks von Sydney den Rasen schneiden, heute war ich in einem sehr schoenen, mit Blick auf einen kleinen Yachthafen und die Harbour Bridge, die ich zwar jeden Tag ein paar mal sehe, aber immer noch eindrucksvoll ist. Der groesste Park hier in der Innenstadt ist der Hyde Park, dort duerfen wir einmal in der Woche schneiden, macht zwar kein Sinn, denn hier regnets zo gut wie gar nicht, aber wird trotzdem gemacht. Den schoen grossen Rasenmaeher darf ich auch schon fahren, macht aber nur bedingt Spass, wenn alles trocken ist, dann staubt das tierisch und man ist dannach total dreckig und muss abends auch noch sein Shirt waschen, sonst konnte man das immer ne Woche anziehen. Aber waschen kann ich nun mitlerweile auch schon total gut. Alles rein, Waschpulver dazu, Deckel drauf und auf mittel stellen. Socken sortier ich auch nicht mehr, hab ja Schuhe an da sieht man das nicht so sehr, wenn ich 2 verschiedene an hab.

Ab Montag hab ich dann auch endlich eine neue Unterkunft, Bilder von meiner alten Wohnung, bzw in der ich noch wohne, werden heute Abend noch gemacht. Hoffentlich leben dort weniger Kakerlaken und andere Ungeziefer. Dafuer bin ich meinen Vermieter los, der ist ja schlimm geworden. Der war die letzten 4 Wochen im Urlaub in Thailand, in der Zeit war alles sehr angenehm, weil keiner rumgemeckert hat. Nun ist der 1 Woche wieder zurueck und wuerde am liebsten das ganze Haus rausschmeissen, weil wir angeblich zu dreckig und unordentlich waeren… Okay die Kueche sah gestern vielleicht ein wenig schlimm aus, aber da haette der die mal sehen sollen wo er net da war. Der Teppich sei nun seiner Meinung nach auch total dreckig und wird nun von einem professionellen Teppichreiniger gereinigt, die Kosten darf sich nun das ganze Haus teilen. Ausserdem wuerden wir mit 14 Leuten in dem Haus zu viel Muell machen, da muss man doch mit 2 kleinen Muelleimern pro Woche auskommen. Zum Glueck hat das alles ein Ende, am Montag bin ich da draussen, raus aus dem 5er Zimmer, rein in ein 2er Zimmer whooohooo. Ich muss mir die 2 Badezimmer auch nur noch mit 10 Leuten teilen, nicht 14 Leute auf 1 Badezimmer. Ich hoffe mal, dass ab Montag alles besser wird, sehr viel schlimmer kanns auf jeden Fall nicht mehr werden.

Mist nun hab ich wegen dem langen Text meine Auktion bei ebay verpasst. Verdammt ich wollte doch zu Linkin Park und die 2 Tickets sind nun auch noch fuer sehr wenig weggegangen, na ja passiert werde bestimmt noch irgendwas anderes finden.

Ich bin nun mal gleich wieder zu Hause, werde meinen verschwitzten Koerper unter die Dusche bewegen und dannach wie jeden Tag Spaghetti mit Bolognese essen.

sonnig, blauer Himmel bei 25 Grad

Den ganzen Tag draussen in der Sonne zu arbeiten, meine Guete bin ich dann immer verdammt schnell muede, sowas haette ich echt net gedacht. Ich darf nun zwar nicht fahren, aber ich darf mit so nem Rasentrimmer alle Kanten in den Parks von Sydney schneiden. Alle Parks werden alle 2 Wochen geschnitten und wir haben echt genug zu tun, es gibt verdammt viele Parks hier in Sydney und alle muessen gut aussehen. Nach einem Tag tut einem auch der Ruecken und die Arme weh. Die Beine haben blaue Flecken von den Steinen, die mir ans Bein knallen, aber es macht noch Spass obwohls doch recht oede ist. Hoffentlich darf ich bald mal den Sitzrasenmaeher fahren, die sehen echt cool aus und fahren auch recht schnell, es scheint verdammt viel Spass zu machen die zu fahren und das ist auch net so stressig wie Kanten schneiden. Vielleicht waere das mal ne nette Abwechslung fuer mich und das sag ich nun schon nach 3 Tagen, hoffentlich halte ich hier bei dem Job mal laenger als 4 Wochen durch, aber ich bin recht zuversichtlich. Denn wir duerfen jeden Tag nach der Arbeit in ein Fitness Studio mit Turnhalle und 50m Schwimmbecken, achja und natuerlich mit Whirpool. Jetzt ratet mal wo ich jeden Tag nach der Arbeit bin, genau im Whirpool ;) und nachtuerlich auch im Fitness Studio und spiel danach ncoh ne Runde Basketball, dannach fall ich aber auch total muede ins Bett und schlaf bis um 5 Uhr durch.

Wie ihr seht  gehts mir ganz gut, wenns was neues gibt wird das euch dann auch direkt wieder geschrieben.


Copyright © 2018 by: Andy in Australien • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.