Andy in Australien

ein kleines Reisetagebuch


keine Arbeit mehr

Gestern Abend hab ich einfach mal meine Karriere bei Victorias Basement aufgegeben. Die letzten Tage wurde das da echt verdammt stressig, nein danke das muss ich mir da echt net antun. Die wollten vorallem auch, dass wir jeden Tag um 7 Uhr nun schon dort sein sollten und dann bis 17 Uhr arbeiten sollten. Ach irgendwann ist bei 6 Tagen arbeiten in der Woche auch genug. Morgen hab ich nun nen Bewerbungsgespraech um 7 Uhr, da darf ich dann Auto fahren und Parksputzten, da arbeite ich weniger und bekomme pro Stunde mehr Geld. Da bleibt nachher gleich viel Geld ueber und ich muss nur 5 Tage arbeiten. Echt verdammt klasse, wenn das dann morgen klappen wuerde.

Heute Abend war ich in einer Bar ueber Sydney, echt der hammer. Wir waren im 47. Stock bei Nacht und haben den Blick auf die Harbour Bridge und die Oper genossen, alles war doppelt so teuer, aber besser als 30$ fuer den Sydney Tower zu zahlen.

das Bush Wochende

Viel bekomme ich von Bush nicht gerade mit. Ich bekomme nur mit, dass viele Strassen in Sydney gesperrt sind und man laenger mit dem Auto in die Stadt braucht. Deswegen durfte ich die letzten Tage auch kein Auto fahren, sondern einfach mal eher anfangen zu arbeiten, um noch mehr platz im Lager zu machen. Make some space, make some space sind die Worte von meinem Chef und das ist wirklich nicht so einfach, aber dann wird noch einer drauf gesetzt von ihm “it’s so easy”, diese Einstellung hatten wir heute auch dann mal und haben einfach die haelfte von der einen Sache auf Etage 1 gestellt und den rest auf Etage 2, das wird der nie wieder finden. Aber das wird auch nix neues sein, das blickt echt keiner mehr durch. Am Mittwoch und Donnerstag hab ich echt von 7 - 17 Uhr gearbeitet und ich musste schon um 5:30 aufstehen, ich habs puenktlich geschafft.

Mein Zimmer Kollege hat am Freitag pro Stunde 76$ verdient. Der ist Kellner auf einem Schiff und durfte Bush und Putin gekellnern. Das ist auch echt unglaublich. Bush hat direkt bei ihm ne Coke diet bestellt, natuerlich mit Eis und Putin hat seinen eigenen Vodka mitgebracht. Die Snacks von Putin hat er dann auch direkt eingesammelt und fuer uns mitgebracht. Leckere Lachs-Schnittchen, achja ich bin etwas neidisch um diesen Job, aber man kann eben nicht alles haben. Der hat an einem Tag so viel verdient wie ich in einer Woche.

Momentan bin ich auch noch auf der Suche nach einem guenstigen Auto zum Rumreisen, aber fuer einen 10 Jahre alten Van mit 400tkm will ich keiner 3000Euro mehr ausgeben, ich denke ich werde hier doch ohne Auto reisen.

Neue Bilder

Jetzt endlich mal wieder was neues von mir. In der letzten Zeit gab es nicht viel neues von mir. Ich hab eigentlich nur die ganze Zeit gearbeitet. Heute wieder an nem Sonntag gabs erstmal ein schoenes grossen Steak, mensch sowas hab ich doch vermisst, da hab ich es direkt verpasst mir ne Beilage dazu zu machen, musste das Fleisch eben so gegessen werden.

 Es gibt auch neue Bilder, einmal vom bekannten Bondi Beach und die anderen von meiner Arbeit. Die letzten Tage macht die Arbeit richtig Spass ich fahre ganz gemuetlich durch Sydney und habe meinen Spass. Ueber die Harbour Bridge fahr ich jeden Tag ein paar mal drueber ist auch ganz nett, langsam liebe ich rote Ampeln und ganz grosse Staus, da dauert ne Lieferung eben mal nen Stuendchen laenger. Sonst hab ich letztens wieder 1000 Pfannen rumgestellt und dann wieder umgestellt. Alles macht da kein Sinn, aber so lange man Geld von denen aufs Konto bekommt, ist doch alles okay. Aber Inventur mit Post-It machen … Da laufen 3 Maedels durchs Lager, zaehlen alle Kisten und schreiben die Anzahl auf die Post-its, die dann an die Kisten kommen, mehr nicht einfach nur das. Dann fallen da wieder ein paar runter und werden aufgefegt und weggeschmissen. So ein unordentliches Lager, aber ich fuehl mich fast so wie in meinem Zimmer.

 Ich hab heute endlich einen wunderbaren Strand gesehen. Den Bondi Beach, der ist echt klasse, denke das kann man auch sehen und es sind einfach nur gigantisch viele Surfer auf der Wasser gewesen, aber auch nur bis zum Sonnenuntergang, denn dann beginnt die shark-feeding-time. Da suchen die Haie nach Futter und koennten sich bis zum Strand verirren. Aber ist schon lange nicht mehr vorgekommen.

Naechste Woche ist es dann so weit. Bush kommt nach Sydney. Der 4m Hohe Zaun steht auch schon hab ich zumindest gehoert, den werde ich mal am Freitag, wenn cih frei habe besuchen und ein paar Fotos machen. Euch noch einen schoenen Sonntag ich bin nun im Bett.

schoenes Wetter und nicht arbeiten

Heute hat es endlich mal gepasst, ich hatte frei und das Wetter war einfach klasse. Mit meiner neuen Wochenkarte kann ich nicht nur Zug fahren, sondern auch noch Bus und Faehre. Na da musste ich direkt doch einmal die Faehre ausprobieren. Am Hafen hab ich einfach mal die naechste Faehre genommen, die fuhr und bin am Watson Bay gelandet, zumindest glaub ich, dass das so heisst. Einen kleinen Strand hatten die auch, aber nur an der inneren Kueste. Auf dem Weg faehrt man an einigen Haeusern vorbei, eins hat sogar einen Tennisplatz direkt am Wasser, einfach nur gigantisch. Am Watson Bay konnte man dann auch noch auf das Meer schauen. Ein paar Bilder sind hochgeladen. Eigentlich wollte ich dort noch was essen, aber auf ein paar Fish and Chips fuer 16$ konnte ich gerade so verzichten. Dort hab ich dann auch das erste mal Hummer zum Mitnehmen gesehen.

Am Abend hat dann sich mal wieder unser Vermieter hier sehen lassen, der hat uns dann gesagt wie man sich verhalten soll, wenn die Polizei hier vor der Tuer steht, denn eigentlich sind hier Backpacker nicht ganz so beliebt. Ganz legal ist diese ganze Sache also nicht, aber egal bin ja auch bald wieder weg.

Ich muss nun mal ins Bett, morgen um 6 Uhr wieder raus.

Briefmarken

Wir kommen der ganzen Sache nun ein wenig naeher, ich hab Briefmarken gefunden. Wenn ich das nun schaffe die auf die Karten zu kleben und einzuwerfen, dann gibts bald uralte Postkarten von mir. Zumindest schonmal die ersten 10. Gestern Abend war ich nachts mal wieder unterwegs und hab auch den ein oder anderen Pub von innen gesehen, sind auch sehr nett hier, bloss eben etwas teurer. Dafuer musste aber erstmal mein frisch gewaschenes Hemd gebuegelt werden, uuhhuuu und es hat alles geklappt.

Ich hab gerade hier nen Angebot gefunden mit Hawaii, uuuhh das waere auch mal ne nette Idee oder doch noch nach Neuseeland. Achja wenigstens weiss ich, dass das Geld das ich her verdiene eigentlich schon komplett verplant ist.

Bei der Arbeit fallen mir nun immer mehr Kartons um, etliche Vasen sind kaputt gegangen, mensch das klingt echt klasse. Mit dem Autofahren ist das echt kein Problem, dachte das ist schwerer und in der Innenstadt passiert echt nix schnelles, alles langsam und gemuetlich.
Morgen gibts erstmal einen 30 Foot LKW voll mit neuer Ware, das wird ein Spass. Alles gute Ware Made in China.

was neues?

ach momentan ist das alles immer noch beim Alten.

 Das Wetter ist immer noch so nass, aber manchmal kommt auch schon wieder die Sonne raus.

 Mit dem Auto fahr ich nun schon immer wieder in Sydney lang. Gestern hab ich mal das Stadion gesehen und ueber die Harbour Bridge fahr ich auch jeden Tag. Gestern Abend bin ich mal in eine andere Richtung gelaufen und fand nach 2 Minuten einen Pub. Alles Nichtraucher Kneipen, sehr schoen, aber 2 Minuten sind doch schon echt zu wenig.  Das Bier kostet um die 3,50$ das sind dann so 2,20 Euro das ist okay. Im Laden gibt es gar keinen Alkohol, dafuer muss man in einen Bottle Shop, die gibts aber ueberall. Dortet kostet dann auch ein Bier 0,3L um die 2$ und Kaesten kennen die gar nicht, hier gibts nur 24er oder 30er Kartons mit Bier, die gibts dann schon fuer 30 - 40 $. Auch der ganze andere Alkohol ist einfach nur was fuer Leute die noch Geld ueber haben.

Regen, Regen, Regen …..

Ach die letzten 3 Tage sind doch recht frustrierend. Gester, an meinem ersten freien Tag, hat es den ganzen Tag nur geregnet. Ich dachte hier in Sydney kennt man nur Sonne, Sonne und Sonne. Heute auch nur Regen, aber da durfte ich ja arbeiten.

http://www.victoriasbasement.com.au/  da arbeite ich gerade und spiele Fahrer, Security, Gaertner oder raeume Regale ein. Ich verstehe die ganze Firma nicht, aber die versteht keiner. Vielleicht warten die tausend Kisten im Lager, in denen Weihnachtsartikel sind, auf bessere Zeiten und Staub kann man die Schicht auch nicht mehr nenen, vielleicht eher flauschiger Teppich. Bei einer Lieferung muss ein Van auch immer bis nach ganz oben voll sein, sonst ist die Lieferung ja alles sinnlos. Security durfte ich auch mal spielen und eine Stunde lang einen Blick in die Taschen der Leute schauen, damit die da auch nicht klauen. Heute stand ich in luftiger Hoehe auf einem Gabelstapler und durfte Baeume schneiden auch sehr lustige Sache. Ich bin voll der Allrounder und verdiene 15$ pro Stunde, davon gehen dann 21% Steuern ab und es bleiben noch genau 10,65$ ueber, das entspricht etwa 6,50 Euro pro Stunde. Aber eben besser als nix und ich kann in der Zeit auch kein Geld in Sydney ausgeben, auch ein Vorteil. 6 Tage in der Woche von 8 - 17 Uhr da sollte schon was zusammen kommen, damit ich dann reisen kann. Der Nachteil an der ganzen Arbeit ist nur, dass ich keine Zeit habe zu der Post zu latschen, um Briefmarken fuer die schon geschriebenen Postkarten zu kaufen, ein wenig muesst ihr euch noch gedulden.

links oder rechts fahren

Die erste Fahrt ist nun gut ueberstanden. Nach der ersten Kreuzung war ich doch in so ner kleinen Strasse auf der falschen Seite. Wollte einem Auto auf der rechten Seite ausweichen. Aber ging alles gut, da hatte das kleine Auto Glueck gehabt.
Sonst ist der neue Job doch recht anstrengend, gestern durfte ich in deren Shop in dem Queen Victorya Building aushelfen. ICh war der Idiot fuer alles, als die Security Menschen Pause gemacht haben, durfte ich einspringen und mal 1 Stunde an der Tuer stehen und alle Taschen kontrollieren. Wenn ich nicht Security gespielt hab, dann durfte ich Sachen auspacken und mit einem Preis versehen.
Sonntags ist der einzige Tag an dem ich frei hab, sonst darf ich jeden Tag um die 9,5 Stunden arbeiten … Juhuuu ich glaub das mit dem Strand wird nicht so schnell was. Aber das bedeutet auch GELD … juhuuh …

So nun ist es Samstag Abend meine Fuesse tun heute mal nicht weh, das ist der erste Abend in dieser Woche, dann darf ich doch nun mal auch nachts nach Sydney, mal schauen was die hier so machen.
Achja von meinem letzten Job hab ich nun mal endlich Geld bekommen …. juhu meine ersten 500$ eigenes Geld.

7. Tag und neue Arbeit

Heute ist schon der 7. Tag hier in Australien und ich habe schon meinen 2. Job vermittelt bekommen. Um 14:45 hab ich den Job von AIFS vorgeschlagen bekommen. 15 min spaeter stand ich in dem Laden und weitere 10 min spaeter hatte ich den Job. Ich musste einfach nur sagen, dass ich einen int. Fuehrerschein habe und auch gerne 3 Monate in Sydney bleiben wuerde. Das wird aber bestimmt auch kein Probelm sein, wenn ich hier frueher kuendige, zumindest solange ich keinen Vertrag unterschreibe. Morgen um 8 Uhr gehts dann auch schon los. Alles sehr problemlos hier. Ich hab nicht mal meinen Lebenslauf irgendwo abgeben. Das ist auch gut so, ich hab noch keinen.

Bei unserer Organisation AISF kann ich acuh umsonst ins Internet und treffe da hin und wieder ein paar Deutsche mit denen man so ins Gespraech kommt. Fast alle haben sich so vom Wetter her Australien ganz anders vorgestellt. Momentan ist es hier teilweise am Regnen, so wie heute morgen, und nachts einfach nur kalt. Ich hab heute nach in meinem Pulli und 2 paar Socken schlafen muessen und mir war immernoch kalt, am Tag ist es dann aber in der Sonne wieder total warm. Wegen diesem wechselhaftem Wetter zieht es sehr viele Backpacker in den Norden nach Cairns oder nach Darwin. Dort ist es waermer.  Aber ich hab nun erst mal meinen Job, vielleicht halte ich es ja bis Silvester hier noch aus, dann hab ich genug Geld fuers Reisen gesammelt und kann mal richtig loslegen.

achja wie zu Hause …

Ich bin ja nun endlich in der neuen Wohnung. Ging alles ohne Probleme, sind auch alle sehr nett und alle Deutsch, ausser 2 Koreaner und einem Briten. Sehr schrecklich, aber mal abwarten wie das sich so noch entwickelt, die wechseln da alle immer recht schnell durch. Die Wohnung ist so eigentlich ganz okay. Das Bad scheint sogar recht frisch renoviert zu sein. Auch wenn das Bett sich anfuehlt, als ob das nur aus harten Metallfedern besteht, glaube ich, dass ich das 2 Wochen aushalten werde.

Dann hab ich gestern von einem Mitbewohner einen kleinen Tipp bekommen, wo man doch einkaufen sollte. Da war ich auch eben. Achja ich hab mich wie zu Hause gefuehlt.

Ja ihr seht es richtig, es ist ein Aldi. Davon gibts sogar 120 Stueck in ganz Australien.  Dort gibt es sogar Ritter Sport Schokolade. Direkt heute mal richtig schoen eingekauft. Sonst wird man hier echt fast arm in einem normalen Supermarkt. Vorallem in solchen 24h Laeden. Dort niemals was einkaufen, das ist echt unbezahlbar. Ist nur ein kleiner Tipp.
Heute hat es nun auch das erste mal fuer 10 min ein wenig geregnet. Dachte sowas gibts hier gar nicht. Morgen gehts mal wieder auf die Suche nach einem neuen Job. Juhuu …


Copyright © 2017 by: Andy in Australien • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.