Andy in Australien

ein kleines Reisetagebuch


wieder in Sydney

Seit gestern sind wieder wieder in Sydney. Nun gings dran das Auto los zu werden, nach 2 Haendlern dachte ich echt, dass es nix wird. Die wollten uns ein paar hundert $ anbieten. Dann haben wir das auf eigene Faust mal ins Internet gestellt und der erste hat es direkt zu dem Preis genommen. Die Anzahlung hab ich, den Rest bekomme ich hoffentlich am Dienstag, wenn seine Bank wieder offen hat. So schnell hab ich gar nicht damit gerechnet, dass wir das Auto zu so einem guten Preis loswerden. Ich glaube auch erst dran, wenn der mir das Geld in die Hand drueckt und der Vertrag unterschrieben ist. Bis jetzt haben wir auf nem Fetzten das wichtigste festgehalten, mehr aber auch nicht. Auf jeden Fall haetten wir dann nur die Kosten fuer Benzin und Campingplaetze gehabt, sogar die eine Reperatur waere damit gedeckt. Echt ein super Geschaeft, aber ich sollte mich nicht zu frueh freuen, erst wenn ich das Geld in der Hand hab, obwohl 15% hab ich ja schon.

Hier in Sydney finde ich mich immernoch gut zurecht, obwohl die vielen Autos mich doch hin und wieder fertig machen, im Outback war eben weniger los . Mit dem einfach so Arbeit finden, hab ich mich ein wenig vertran. Rasenmaehen kann ich nicht mehr, die Firma hat Pleite gemacht und andere gut bezahlte Jobs finde ich hier einfach nicht auf die schnelle, deswegen haben wir uns nun entschieden, dass wir wenn wir das Geld fuer das Auto haben erstmal an die Westkueste fliegen. Dort findet man anscheinend einfach arbeit, weil dort das meiste Geld in den Mienen gemacht wird und an den anderen Sachen einfach keiner Arbeiten will. Das kommt mir auf jeden Fall sehr gelegen und Perth wollte ich eigentlich auch mal gerne sehen. Nun muss ich nur noch mein Surfboard loswerden. Aber das sollte auch nciht so schwer werden.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Copyright © 2017 by: Andy in Australien • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.