Andy in Australien

ein kleines Reisetagebuch


Harvey Bay - Bundaberg - Cairns

Gut nach Fraser Island haben wir uns nur in das 100km weiter entfernte Bundaberg bewegt und dort einen aufregenden Tag erlebt. Um 11 Uhr ging es mit einer Ginger Beer probe los. Das ist einfach nur so eine alkoholfreie Brause. schmeckt so aehnlich wie Bionade und das gibt es in 20 verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Dannach ging direkt in die Rum Distillerie um die Ecke. Dort wird der Bundaberg Rum hergestellt. Nach einer interesannten Fuehrung durch die Anlagen gab es auch eine Probe von dem frisch gereiften Rum. Mensch der war ja lecker ;) 

Dannach gings auf den Camping Platz, direkt am Turtles Beach. Ja da kommen zwischen November und Januar die Schildkroeten und verbuddeln ihre Eier am Strand, die dann 6 Wochen spaeter schluepfen. Der Strand ist nachts gesperrt, damit keine Schaulustigen die Schildkroeten vertrieben oder sonst was tun. Deswegen kann man solche Touren buchen, direkt von den Parkrangern gefuehrt. Am Abend waren dort nun um die 80 Leute und haben nur auf Schildkroeten gewartet. Um 19 Uhr gings endlich los mit einem Film, dann noch einem Film und wir warteten aber nichts ist passiert. Es war nur ruhig um 23 Uhr waren es dann nur noch 40 Leute die gewartet haben und um 23:30 haben wir dan nnoch einen kleinen Spaziergang ueber den dunklen Strand gemacht.  Und dann ist es passiert eine Loggerhaed-Schildkroete kommt an Land und sprintet die Duene nach oben. Das war ein Tier, der Panzer war knapp 1m gross und der kopf. Es war auf jeden Fall ein riesen Tier, respekt Diese Schildkroete ist so gut wie ausgestorben und legt ihre Eier nur noch an diesem einen Strand auf der ganzen Welt ab. Wir haben nochmal gut durchgehalten und fuer diese riesen SChildkroete hat sich auch das ganze Warten gelohnt. Am morgen drauf ging es weiter nach Rockhampten um endlich mal wieder zu waschen. Ich hab den Platz genommen, weil der am guenstigsten war. Meine Guete sowas tu ich aber auch nie wieder. Er hiess River Side Camping Site. Juhuu dachte ich mir, sogar schoen am Wasser. Ja was hab ich nur vergessen, dass es ab Rockhampten nur so von Krokodilen wimmelt. Es hing sogar ein Schild auf dem Campingplatz, dass man nicht so dicht ans Wasser gehen soll. Okay ich hab dann nachts so ein wenig geschlafen, auch wenn es fuer mich ein nicht ganz so erholsamer Schlaf war. Ich hatte immer Angst, dass jetzt gleich ein Krokodil vor meinen Augen ist. Aber ich lebe nun noch, habe also die Gefahr ueberstanden. Aber nun darf ich nirgendswo mehr schwimmen gehen. Alles noerdlich von Rockhampten ist mit Gefahren uebersaeht. Im Meer gibt es toedliche Quallen und die Fluesse sind mit 6m langen Krokodilen gefuellt.

Jetzt sind wir nun in Cairns angekommen und werden heute noch einen Trip ins Great Barrier Reef buchen, damit wir schoen durch das Reef schnorcheln koennen. Ich werde dann mal schoene Bilder fuer euch machen. Achja der Camping Platz hier in Cairns ist wieder an einem kleinen Fluss, aber diesmal ohne Schilder. Ich glaube hier ist nix drinnen.  Dafuer schwimmen kleine Schildkroten drinne, die sind suess. Ausserdem haben wir einen schoenen Pool. Hier werden wir nun mal fuer ein paar naechte bleiben.

1877 Reaktionen zu “Harvey Bay - Bundaberg - Cairns”

  1. bernd

    Hi Andi,

    bring mir doch ne Flasche mit…

    Gruß
    Bernd

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Copyright © 2017 by: Andy in Australien • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.